Ornithin gehört nicht zu den klassischen Aminosäuren, aber ein Spaltprodukt von Arginin und organische Säure. Ornithin entsteht im Harnstoffzyklus bei der Abspaltung von Harnstoff aus Arginin. Die Substanz unterstützt die Entgiftungskapazität der Leber und wirkt mit bei der Freisetzung von Hormonen wie  Glukagon, Insulin, Prolaktin und Wachstrumshormon. Ornithin hat eine stabilisierende Wirkung auf die Struktur der Spermien-DNA.

Lebensmittelquellen: Leber