Kreatin ist keine klassische Aminosäure, sondern ein Guanidin, und ist in Form von Kreatinphosphat Energiespeicher und charakteristischer Bestandteil der Skelettmuskulatur. Kreatin spielt ebenfalls eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel der Herzmuskulatur, des ZNS und der Spermien. Die Substanz verhindert bei Diabetikern und Leistungssportlern die Bildung von Ketonkörpern, welche bei der Energiegewinnung durch den Abbau von körpereigenem Protein entstehen kann. Der Körper regeneriert sich durch Kreatin schneller nach einer Leistung.

Lebensmittelquellen: Fleisch