Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure (essentiell für Säuglinge und Kleinkinder), die an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist. Arginin reguliert die Gefäßspannung bzw. Weite und verhindert ein Verklumpen der Blutplättchen (Thrombozytenaggregation). Außerdem spielt diese Aminosäure eine wichtige Rolle beim Entgiften von Ammoniak, dem Harnstoffzyklus in der Leber. Sie steigert die Immunkompetenz und unterstützt die Wundheilung.
Lebensmittelquellen: Gelatine, Pinienkerne, Kürbiskerne, Erdnüsse, Rindfleisch, Rehfleisch