Glutamin ist eine bedingt essentielle Aminosäure. Im Organismus hat sie die Funktion eines Spenders für Aminogruppen. Glutamin liefert Energie für Immunsystem und Verdauungsarbeit und unterstützt die Ammoniak-Entgiftung im zentralen Nervensystem. Die Aminosäure ist auch für die Wassereinlagerung in die Zellen verantwortlich, so bewirkt sie bei körperlicher Belastung eine Vergrößerung des Zellvolumens. Das unterstützt dort die Protein- und Glykogenbildung. Glutamin wirkt nicht nur Muskulatur aufbauend (anabol), sondern zusätzlich aktiv dem Abbau entgegen (antikatabol). Ebenso verbessert sich durch Glutamin die körperliche Regenerationsfähigkeit während des Schlafes.

Lebensmittelquellen: Quark, geräuchertes Fleisch, Sojaprodukte