Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
Stellvertretender Landesvorsitzender Westfalen-Lippe und
Sprecher der AG Impfen in der Gynäkologie
des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V.

16.07.1971 Staatsexamen, Universität Münster
1971          Promotion, Universität Münster
1972          Approbation, Universität Münster
1973-1978  Weiterbildungszeit zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Hattingen, München, Münster, Bielefeld)
1978        Niederlassung in eigener Praxis, Bielefeld. Schwerpunkt: Prävention, Reproduktionsmedizin, Ambulante Operationen

  • Fakultative Weiterbildungen:
    • Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
    • Spezielle Operative Gynäkologie
  • Fachkunden:
    • Gynäkologische Exfoliativzytologie
    • Gynäkologische Aspirations- und Punktionszytologie des Genitales und der Mamma
    • Laboruntersuchungen in der Frauenheilkunde
    • Sonografie der Brustdrüse
  • Genehmigungen:
    • Genehmigung zur Durchführung künstlicher Befruchtungen gemäß § 121a SGB V (Sozialgesetzbuch)
    • Genehmigung zur Führung der Zusatzbezeichnung „Ambulante Operationen"
    • Genehmigung zur Durchführung von Dopplersonografien der Feto-Maternalen Blutgefäße
    • Genehmigung zur Durchführung der Nackentransparenzmessung im Rahmen der Pränataldiagnostik (FMF – Zertifikat)
  • Stellvertretender Landesvorsitzender von Westfalen-Lippe des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V.
  • Seit 1998 Sprecher der Arbeitsgemeinschaft „Impfen in der Gynäkologie“ und des „CMV-Lenkungskreis“ des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V.