Das sollten Sie wissen...
 

Abgesehen vom Vereinsspaß bringt Fußball viele Vorteile: Stoffwechsel, Herz und Kreislauf werden trainiert. Der hohe Anteil an dynamischen Bewegungen stärkt außerdem das Koordinationsvermögen.

Der Nachteil dieser beliebten Sportart wird deutlich, wenn man sich die Anzahl der verletzungsbedingten Ausfälle bei den Bundesligavereinen anschaut. Das Verletzungsrisiko ist hoch. Vor allem Verletzungen der Bänder und des Meniskus kommen häufig vor. Ernst zu nehmen ist auch der "Fußballerknöchel": Durch die Überbeanspruchung des Gelenks kann es zu Verknöcherungen der Kapseln und Knochenwülste kommen.


Die Bewertung
 

Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Darstellung zu erhalten.