DGK e.V. -Die biologischen Funktionen von Cyanocobalamin: Kofaktor für die Methionin-Synthase und Kofaktor für die L-Methylmalonyl-CoA-Mutase
Gesundheitsinformationen zu:
Cyanocobalamin, Methionin-Synthase, L-Methylmalonyl-CoA-Mutase
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel




 

 





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Gesundheitsthemen / Mikronährstoffe / Lexikon Biosubstanzen / Vitamine / Vitamin B 12 (Cobalamin) / Biologische Funktion
Biologische Funktion

Kofaktor für die Methionin-Synthase


Methylcobalamin ist für die Funktion des von Folsäure abhängigen Enzyms Methionin-Synthase erforderlich. Dieses Enzym produziert die Aminosäuren Methionin aus Homocystein. Methionin ist wiederum für die Synthese von S-Adenosylmethionin nötig, eine Methylgruppenspender, der dann in zahlreichen biologischen Methylierung Reaktionen, einschließlich der Methylierung einer Reihe von Stellen auf der DNA und RNA, benötigt wird (3). Die Methylierung von DNA spielt eine wichtige Rolle bei der Prävention von Krebs. Eine unzureichende Funktion der Methionin-Synthase kann ausserdem zu einer Anhäufung von Homocystein führen, das im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen steht.

Kofaktor für die L-Methylmalonyl-CoA-Mutase


Das B12-Derivat 5-Deoxyadenosylcobalamin wird für das Enzym benötigt, dass die Umwandlung von L-Methylmalonyl-CoA zu Succinyl-CoA katalysiert. Diese biochemische Reaktion spielt eine wichtige Rolle bei der Erzeugung von Energie aus Fetten und Proteinen. Succinyl CoA ist auch für die Synthese von Hämoglobin, des Sauerstoff transportierenden Farbstoffs der roten Blutkörperchen, notwendig (3).

 

Fusszeile / Impressum