DGK e.V. -Aminosäure Ornithin
Gesundheitsinformationen zu:
Aminosäure, Ornithin
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Mikronährstoffe / Lexikon Biosubstanzen / Aminosäuren / Ornithin
Ornithin

Ornithin gehört nicht zu den klassischen Aminosäuren, aber ein Spaltprodukt von Arginin und organische Säure. Ornithin entsteht im Harnstoffzyklus bei der Abspaltung von Harnstoff aus Arginin. Die Substanz unterstützt die Entgiftungskapazität der Leber und wirkt mit bei der Freisetzung von Hormonen wie  Glukagon, Insulin, Prolaktin und Wachstrumshormon. Ornithin hat eine stabilisierende Wirkung auf die Struktur der Spermien-DNA.

Lebensmittelquellen: Leber

 

Fusszeile / Impressum