DGK e.V. -
Gesundheitsinformationen zu:
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige


Textanfang / Content

Dosierung

Minimale Tagesdosis (RDA)

Da Vitamin B6 an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist, können mehrere Faktoren den individuellen Bedarf an Vitamin B6 beeinflussen. Von diesen Faktoren wurde die Proteinaufnahme bisher am genauesten studiert. Eine erhöhte Eiweisszufuhr führt zu einem erhöhten Bedarf an Vitamin B6, wahrscheinlich, weil PLP ein Coenzym für viele am Aminosäure-Stoffwechsel beteiligte Enzyme ist (6). Im Gegensatz zu früheren Empfehlungen, gab das US-Amerikanische Food and Nutrition Board (FNB) des Institute of Medicine keine aktuellen RDA-Werte für Vitamin B6 relativ zur Eiweißzufuhr an, obwohl der Zusammenhang bei der Festlegung der Werte anerkannt wurde (7). Der aktuelle RDA-Wert wurde zuletzt im Jahr 1998 überarbeitet und ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tagesdosis Vitamin B6

Dosierungsempfehlung

Stoffwechselstudien deuten darauf hin, dass junge Frauen 20 mcg Vitamin B6 pro verzehrtem Gramm Eiweiß täglich benötigen (6, 37, 38). Mit der Obergrenze für eine akzeptable Eiweissaufnahme für Frauen (100 Gramm / Tag) würde der tägliche Bedarf an Vitamin B6 für junge Frauen bei 2,0 mg täglich liegen. Die tägliche Einnahme eines Multivitaminpräparats ist zu empfehlen und kann diesen Bedarf zusammen mit der Ernährung decken. Aus diesem Grund ist für Erwachsene eine Einnahme von mindestens 2,0 mg Vitamin B6 täglich empfehlenswert. Obwohl ein Vitamin-B6-Einnahme von 2,0 mg täglich etwas höher als der aktuelle RDA-Wert liegt, ist diese Menge noch 50-mal weniger als die offiziell festgelegte maximale Aufnahmemenge (UL) und kann daher auch überschritten werden.

Senioren (ab 65 Jahre und älter)

Stoffwechselstudien zeigten, dass der Vitamin-B6-Bedarf bei Senioren bei mindestens 2,0 mg täglich (39) liegt. Der wirkliche Bedarf könnte jedoch höher liegen, da Wirkung einer grenzwertig niedrigen Vitamin-B6-Zufuhr auf die Immunfunktion und Homocysteinspiegel noch nicht endgültig geklärt wurde. Obwohl bereits gezeigt werden konnte, dass der Vitamin-B6-Bedarf bei Senioren geringfügig höher sein könnte, konnten mehrere Untersuchungen feststellen, dass über die Hälfte der Personen im Alter von über 60 Jahren täglich nur weniger als die aktuelle RDA an Vitamin B6 (1,7 mg / Tag für Männer und 1,5 mg / Tag für Frauen) einnehmen. Daher ist für Erwachsene über 65 die Einnahme eines Multivitaminpräparats, dass zumindest 100% der RDA an Vitamin B6 liefert, sehr zu empfehlen.

 

Fusszeile / Impressum