DGK e.V. -Biotin Vorkommen
Gesundheitsinformationen zu:
Biotin Vorkommen
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel




 

 





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige


Textanfang / Content

Vorkommen

Nahrungsquellen

Biotin findet sich in vielen Lebensmitteln, aber in der Regel in geringerem Umfang als andere wasserlösliche Vitamine. Eigelb, Leber und Hefe sind reichhaltige Quellen für Biotin. Große nationale Ernährungsumfragen in den USA waren aufgrund der Knappheit von Daten über den Biotingehalt von Lebensmitteln nicht in der Lage, die Biotinaufnahme abzuschätzen. Kleinere Studien schätzen die durchschnittliche tägliche Aufnahme von Biotin auf 40 bis 60 mcg bei Erwachsenen ein (1). Die folgende Tabelle listet einige reichhaltige Quellen für Biotin zusammen mit ihrem Gehalt in Mikrogramm (mcg) auf (32). Allerdings sind in einer Publikation, die chemischen anstatt von mikrobiellen Assays verwendete, deutlich abweichende Gehalte für einige Lebensmittel  zu finden (33).

Tabelle Biotin Vorkommen


Bakterielle Synthese

Die meisten Bakterien, die normalerweise den Dünn- und Dickdarm besiedeln, synthetisieren Biotin. Ob dieses Biotin freigesetzt wird und von Menschen in bedeutsamen Beträgen absorbiert wird, ist nach wie vor unbekannt. Allerdings konnte ein spezialisiertes Verfahren für die Aufnahme von Biotin in kultivierten Zellen aus Dünndarm und Dickdarm nachgewiesen werden (34), was darauf hindeutet, dass Menschen Biotin von Darmbakterien aufnehmen können. Das Phänomen wurde bei Schweinen bereits dokumentiert.

 

Fusszeile / Impressum