DGK e.V. -Veranstaltungen DVV
Gesundheitsinformationen zu:
Veranstaltungen DVV
skip_nav

Suche

 

Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.agmv.de
Arbeitsgemeinschaft Varizellen (AGV)

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

Weitere Links finden Sie hier

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Fachleute / Veranstaltungen
Veranstaltungen

 

Gemeinsame Frühjahrstagung der AG Pädiatrie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V. und der AG Schlafmedizin und Schlafforschung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde vom 13. bis 15. März 2015 in Dresden

Wenn Kinder schnarchen, schlafwandeln oder schlaflos sind
Tagung „Grundlagen und Innovationen“ in der Kinderschlafmedizin

Das Gebiet der Kinder-Schlafmedizin ist recht jung, und es gibt bei weitem nicht so viele gesicherte Daten wie für Erwachsenen. Umso spannender ist die Frühjahrstagung „Grundlagen und Innovationen“ in der Kinderschlafmedizin:

Vom 13. bis zum 15. März 2015 werden sich Pädiater, Schlafmediziner, Neuropädiater, Kinder- und Jugendpsychiater und –psychotherapeuten sowie Pneumologen treffen, um sich über Grundlagen und Innovationen auszutauschen.

Veranstaltet wir die Tagung von der AG Pädiatrie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V. (DGSM) und der AG Schlafmedizin und Schlafforschung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ). Veranstaltungsort ist das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden.

Schwerpunktthemen werden u. a. sicherer Babyschlaf, Schlafstörungen im Kindesalter, Endokrinologie, Restless-Legs-Syndrom und Narkolepsie, außerklinische Beatmung im Kindesalter, Schlafstadien, und Mittagsschlaf bzw. -ruhe im Kindergarten und der Grundschule sein.

Weitere Informationen zur Tagung erhalten Sie auf der Tagungshomepage www.dgsm-paediatrie.deDen Vorprogrammflyer für die Frühjahrstagung zum Downloaden finden Sie hier.

 


Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie e. V. (GfV) gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV) vom 18. bis 21. März 2015 in Bochum

1.000 Virologen tagen vom 18. bis 21. März in Bochum
Neueste Forschung zur Bekämpfung von Viruskrankheiten

Vom 18. bis 21. März 2015 findet die 25. Jahrestagung der Gesellschaft für Virologie e. V. (GfV) gemeinsam mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV) in Bochum statt. Die GfV ist die größte wissenschaftliche Fachgesellschaft der Virologie in Europa, die Jahrestagung der wichtigste Kongress für Virologen im deutschsprachigen Raum.

Von Anfang an hat die Virologentagung sowohl junge als auch erfahrene Wissenschaftler aus ganz Europa und aus allen Bereichen der Virologie zusammengebracht. Die Aktualität und wachsende Bedeutung der Virologie zeigt sich auch darin, dass die Zahl der internationalen Teilnehmer an dieser Tagung, die inzwischen englischsprachig durchgeführt wird, kontinuierlich steigt.

Insgesamt werden rund 1.000 Teilnehmer aus allen Bereichen der Virologie in der Ruhr-Universität Bochum erwartet. Neben dem Austausch zur Spitzenforschung in einer entspann-ten Atmosphäre bietet der Kongress vor allem auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine Möglichkeit, aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der Virologie zu präsentieren: „Ein wesentliches Ziel des Kongresses ist es, eine Plattform für junge Wissenschaftler zu bieten, ihre Ergebnisse und Ideen vorzustellen und zu diskutieren“, so Kongresspräsident Prof. Dr. med. Klaus T. Überla.

In den Symposien werden aktuelle virologische Themen präsentiert, wie die Entwicklung von Impfstoffen gegen Ebola und HIV oder das Pandemierisiko durch neue und bekannte Atemwegsviren. Namhafte Referenten aus den USA, China, Kanada, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland diskutieren über alle wichtigen Aspekte des gesamten Gebiets der Virologie. So werden beispielsweise auch die Evolution von Viren, zellbiologische Aspekte der Virusvermehrung, die Immunantwort bei Virusinfektionen und die Diagnose und Therapie von Viruserkrankungen zur Sprache kommen.

Alle Informationen, das gesamte wissenschaftliche Programm sowie die Möglichkeit zur Akkreditierung finden Sie auf der Tagungs-Homepage.


 

Fusszeile / Impressum