Meningokokken verursachen eine Hirnhautentzündung oder eine Blutvergiftung, eventuell beides gleichzeitig. Die Krankheitserscheinungen reichen von leichten Verläufen, die von selbst abheilen bis hin zu einem hochakuten Ausbruch, der trotz Behandlung in wenigen Stunden zum Tod führt.

Deshalb ist es wichtig, die Anzeichen einer Meningokokken-Meningitis möglichst früh zu erkennen.