DGK e.V. -Gesundheitliche Bewertung der Sportart
Gesundheitsinformationen zu:
Freeclimbing, Jersey-Finger, Kletterfinger, Trendsport, Sport
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel







Service-Content

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrand) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Opens external link in new windowMehr

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

www.pei.de
Paul-Ehrlich-Institut


www.rki.de
Robert Koch-Institut


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Fitness & Sport / Trendsportarten  / Freeclimbing
Freeclimbing

Das sollten Sie wissen...
 

Vorsicht ist bei dieser Abenteuersportart geboten. Sie setzt gute Gesundheit und eine sehr gute Kondition voraus. Ab 3000 m Höhe kann es zu Symptomen von Höhenkrankheit kommen. Die Gefahr von Stürzen ist jederzeit gegeben.

Der "Jersey-Finger" ist eine typische Verletzung dieser Sportart. Die Haltebänder der Fingersehnen können durch dauerhafte Überlastung reißen. Die Fingerspitzen werden durch scharfe Felskanten geschädigt. Sportmediziner sprechen dann vom "Kletterfinger".

Höhenkrankheit
Klettern


Die Bewertung
 

Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Darstellung zu erhalten.

Trendsport Freeclimbing
 

Fusszeile / Impressum