DGK e.V. -PD Dr. med. Christof Schaefer
Gesundheitsinformationen zu:
PD Dr. med. Christof Schaefer, Schaefer, Dr. Schaefer, PD Dr. Schaefer
skip_nav

Suche

 

Service-Content

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

www.pei.de
Paul-Ehrlich-Institut


www.rki.de
Robert Koch-Institut


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Das DGK / Arbeitsgemeinschaften / Sektionen / Infektionskrankheiten / Prof. Dr. med. Christof Schaefer
Prof. Dr. med. Christof Schaefer

Facharzt für Kinderheilkunde

Ärztlicher Leiter des Pharmakovigilanz- und Beratungszentrums
für Embryonaltoxikologie, Institut für Klinische Pharmakologie
und Toxikologie, Charité-Universitätsmedizin, Berlin

 

 

 

Vita

 

1951                               

Geboren in Bremerhaven

1970

Abitur Bremen

1971-1977

Studium Humanmedizin Freie Universität Berlin

1978-1980

Assistenzarzt Innere Medizin Krankenhaus Dannenberg/Elbe

1980

Promotion über "Rachitische Symptome bei Säuglingen und Kleinkindern - ein Vergleich zweier Berliner Bezirke" bei Prof. Wolfgang Groher, Orthopädische Klinik und Poliklinik im Oskar-Helene-Heim Berlin

1980-1981

Kinderambulanz Tamanrasset, Algerien

1981-1988

Kinderklinik Rudolf-Virchow-Krankenhaus Berlin

1986

Facharzt Kinderheilkunde

Seit 1988

Einrichtung und Leitung der Beratungsstelle Embryonaltoxikologie Berlin, Bezirksamt Charlottenburg, in Assoziation mit der Universitätskinderklinik Kaiserin Auguste Victoria-Haus

2010

Habilitation (Kinderheilkunde)

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Gründungsmitglied der klinisch-teratologischen Fachgesellschaft European Network       of Teratology Information Services (ENTIS) 1990
  • Vorstandsmitglied ENTIS (1992-1995)
  • Mitarbeit in verschiedenen europäischen Arbeitsgruppen, z. B. Long term Strategy for    the Prevention of Birth Defects in Europe, European School on Risk Assessment for Reproduction, Mitglied in wissenschaftlichen Beiräten, z. B. International Lactation Consultants Association (ILCA), Journal Human Lactation, Boletin del ECEMC         (Bulletin des Spanischen Fehlbildungsregisters)
  • Präsident der klinisch-teratologischen Fachgesellschaft ENTIS (2006-2009)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Pädiatrie der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft seit 2007

 

Schwerpunkte

Klinisch

Vergleichende Risikobewertung von Arzneimitteln in der Schwangerschaft; Risikokommunikation; Pharmakovigilanz; Schwangerschaft und Stillzeit

Wissenschaftlich

Fehlbildungs- und Abortrisiko nach Arzneimittelexposition, insbes. Cumarin-Antikoagulantien; Antiepileptika; Psychopharmaka

 


Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission 2003-2012
Ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2012

 

Fusszeile / Impressum