[Druckansicht schliessen]
Hepatitis A und B: Ehrenamtliche sollten sich impfen lassen
Foto: RioPatuca Images-Fotolia

Wer freiwillig im Gesundheitswesen oder sozialen Einrichtungen wie Kitas, Behindertenwerkstätten und Flüchtlingsheimen tätig ist, sollte sich gegen Hepatitis A und B impfen lassen. Denn die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut in Berlin empfiehlt die Impfung nun auch ehrenamtlich Tätigen, für die ein Expositionsrisiko besteht, das mit dem von beruflich tätigen Personen vergleichbar ist. Auch Auszubildende, Studierende und Praktikanten werden nun ausdrücklich genannt.

Die STIKO stellt damit klar, dass die Indikation zur Impfung anhand des mit der jeweils Tätigkeit tatsächlich verbundenen Expositionsrisikos zu beurteilen ist und nicht beschränkt ist auf bestimmte Berufsgruppen.