[Druckansicht schliessen]
Aktionsmonat März: Darmkrebs vorbeugen

Quelle: DGKBundesweit sterben jedes Jahr etwa 27.000 Menschen an Darmkrebs. Die Felix-Burda Stiftung ruft daher in diesem Jahr bereits zum zehnten mal den „Darmkrebsmonat März“ aus. Ziel ist es, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger über die Vorsorgemöglichkeiten zu informieren.

Denn was viele nicht wissen: Bei Darmkrebs handelt es sich um eine Krebsart, der man leicht vorbeugen kann. Rechtzeitig erkannt, könnten fast alle Darmkrebserkrankungen verhindert oder geheilt werden. „Wir brauchen ein Bewusstsein dafür, dass Darmkrebs jeder bekommen kann und dass es in der Verantwortung jedes einzelnen liegt, recht-zeitig geeignete Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen.“, appelliert Familienministerin Kristina Schröder, die in diesem Jahr die Schirm-herrschaft übernommen hat.

Zahlreiche Aktionen im gesamten Bundesgebiet motivieren zur Darmkrebsvorsorge. Eine Übersicht zu den Aktionen finden Sie auf den Seiten der Stiftung Lebensblicke unter: Opens external link in new windowwww.lebensblicke.de. Weitere Informationen zu Darmkrebs gibt es unter: Opens external link in new windowwww.darmkrebs.de

Die Broschüre „Darmkrebs und Darmkrebsvorsorge“ kann beim Deutschen Grünen Kreuz bestellt werden. Interessierte schicken einfach einen frankierten Rückumschlag (1,45 €) an:


Deutsches Grünes Kreuz
Stichwort „Darmkrebsbroschüre“
Nikolaistraße 3
35037 Marburg