[Druckansicht schliessen]
Gute Vorsätze für 2010?

Genuss und Gesundheit passen gut zusammen
Weniger verbissen und mit mehr Spaß können gute Vorsätze gelingen

Gute Vorsätze„Ab sofort nur noch Salat und Knäckebrot, nie wieder Süßigkeiten, keine Zigarette mehr und dreimal die Woche Sport...“ Vor allem zum Jahreswechsel werden gute Vorsätze schnell gefasst. Und genauso schnell scheitern die meisten Menschen mit diesem Vorhaben.

Ein Grund für die Misere: Statt sich auf eine Sache zu konzentrieren und diese entschlossen zu verfolgen, stecken sich viele Menschen zu hohe und vor allem zu viele Ziele auf einmal. Wer gleichzeitig mit dem Rauchen aufhören und   Spot startet beim Klick auf das Bild!                     abnehmen möchte, ist beinahe                                                                                                        zwangsläufig zum Scheitern verurteilt.

Ein weiterer Grund: Mit den guten Vorsätzen wird fast immer Verzicht und selten Vergnügen assoziiert. Dabei weiß es jeder selbst: Was man ungern tut, tut man selten gut. Sollten Sie also Schwierigkeiten haben, Ihre Ziele zu erreichen, versuchen Sie, diese mit Spaß und Genuss zu verbinden.

Genuss und Gesundheit passen besser zusammen, als Sie vielleicht denken. Menschen, die eine optimistische Lebenseinstellung haben, gepaart mit Lebensfreude und Genussfähigkeit, leben gesünder. Sie achten mehr auf ihre Ernährung, treiben öfter Sport und bewegen sich häufiger an der frischen Luft.

Patient: „Herr Doktor, gibt es eine Möglichkeit, das Leben zu verlängern?“
Arzt: „Verzichten Sie auf Alkohol, Rauchen und andere Genussmittel. Essen Sie ausschließlich Rohkost und Vollkornprodukte. Keine Süßigkeiten, nichts Gebratenes oder Gegrilltes. Als Getränk nur Wasser, vielleicht gelegentlich ein Saft.“
Patient: „Ah ja.“ (–lange Pause–) „Und können Sie mir auch wirklich garantieren, dass ich auf diese Weise länger leben?“
Arzt: „Nun ja, auf jeden Fall kann ich Ihnen garantieren, dass es Ihnen sehr viel länger vorkommen wird.“

 
Der Witz ist dem „Handbuch Anti-Aging und Prävention“ von Rüdiger Schmitt und Simone Homm entnommen. Das Buch liefert keine althergebrachten Gesundheitstipps, sondern überrascht mit einer Fülle von Fachinformationen, die das Basiswissen für eine gesunde Lebensführung vermitteln. Der Spaß kommt beim Lesen nicht zu kurz: Auf den 542 Seiten finden sich immer wieder ironisch-hintersinnige Zitate von Wissenschaftlern oder Prominenten und Cartoons des amerikanischen Karikaturisten Randy Glasbergen.

Das Buch kann bei der Umsetzung individueller Gesundheitsstrategien helfen, denn es erklärt unter anderem, welche Formen von Sport und Bewegung wirklich wirksam sind, was die schädlichen Effekte von Rauchen, Alkohol und Süßigkeiten verringert, wie Fettzunahme und Figurveränderung im Alter verhindert werden können und vieles mehr.

Das Autorenpaar räumt radikal mit der Vorstellung auf, man könne gegen bestimmte Alterserscheinungen nichts machen und müsse beispielsweise Muskelabbau und Libidoverlust als natürliche Entwicklung hinnehmen. Je nach persönlicher Situation werden jedem Leser die Augen geöffnet für Lebensbereiche, in denen sich eine Neuorientierung lohnen könnte. Übrigens: Je realistischer und durchdachter gute Vorsätze sind, desto seltener müssen sie im nächsten Jahr erneut gefasst werden.  

Buchtipp:

Handbuch Anti-Aging und PräventionRüdiger Schmitt, Simone Homm:
Handbuch Anti-Aging & Prävention

  - Die wichtigsten Forschungsergebnisse
  - Die sinnvollsten Gesundheitsstrategien
  - Die wirksamsten Praxistipps
ISBN: 978-3-932091-95-7
Preis: 42,- EUR
Seiten: 542; Größe: 17 x 22,5 cm; Broschur
mehr zum Buch beim Verlag im Kilian

Das könnte Sie auch interessieren:

Die SchlankmacherDr. med. Amineh Solberg, Dr. med. Michael Solberg:
Die Schlankmacher

Das Good-Aging-Programm für Spaß am Essen und Abnehmen
ISBN: 978-3-932091-84-1
Sonderpreis: 7,00 EUR
Seiten: 256; Größe: 17,00 x 22,50 cm; Broschur
mehr zum Buch beim Verlag im Kilian