[Druckansicht schliessen]
U

Überbein
Ein Zehenschiefstand oder Hallux Valgus ist eine der häufigsten Fußerkrankungen, die überwiegend Frauen betrifft. Im Volksmund ist der Hallux Valgus auch als Überbein oder Frostballen bekannt. Er kann starke Schmerzen beim Gehen verursachen. Ein Hauptgrund für die Zehenfehlstellung ist ein Spreizfuß, der durch erbliche Veranlagung, aber auch durch das Tragen falschen Schuhwerks entsteht.

 

Überempfindlichkeitsreaktion
Bei einer Überempfindlichkeitsreaktion (Allergie) zeigt das Immunsystem Abwehrreaktionen gegen Substanzen, die eigentlich den Menschen nicht bedrohen wie zum Beispiel gegen Blütenpollen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Kuhmilch, Insektengift, Medikamente oder Metalle.

 

Übergewicht
Übergewichtige Menschen haben für ihre Körpergröße ein zu hohes Gewicht, der BMI liegt bei  25 bis 29,9 kg/m2. Übergewicht fördert viele Risikofaktoren und bahnt den Weg zu Herzinfarkt und Schlaganfall.

 

Ulkus cruris
In der Fachsprache wird für Fuß- und Beingeschwüre meist der Begriff Ulkus cruris venosum verwendet. Ursache ist eine chronisch-venöse Insuffizienz (venöse Abflussbehinderung des Blutes zum Herzen). Das offene Bein stellt die schwerste Form der chronisch venösen Insuffizienz dar.

 

Unterzucker
Muskelzittern, Schweißausbrüche, Herzrasen, Unruhe und Gereiztheit sind spürbare Anzeichen für eine Unterzuckerung (Hypoglykämie). Manche Diabetiker leiden mehrmals wöchentlich an diesen Symptomen, die mitunter zum Koma bis hin zum Tode führen können.

 

Uveitis
Obwohl in der Bundesrepublik etwa eine halbe Million Menschen an einer Uveitis leiden, ist die Krankheit immer noch vielen unbekannt. Jährlich kommen bis zu 15.000 Neuerkrankungen hinzu.  Uveitis ist ein Überbegriff für alle Entzündungen im Auge, die die Uvea (= Iris, Strahlenkörper und Aderhaut) betreffen.