[Druckansicht schliessen]
C

Chlamydien-Infektion
Chlamydien werden durch Geschlechtsverkehr, sehr viel seltener durch Schmierinfektion (Kontaktinfektion) übertragen, und lösen vor allem Entzündungen im Genitalbereich aus.

 

Cholera
Diese Krankheit wird durch eine Infektion mit dem Bakterium Vibrio cholerae verursacht und führt Durchfall und Erbrechen herbei. Der dadurch verursachte hohe Wasser- und Salzverlust kann wiederum Herzkreislauf- oder Nierenversagen zur Folge haben.

 

Cholesterinspiegel, erhöht
Cholesterin kommt in allen Organen des menschlichen Körpers vor. Es wird zum Beispiel für die Funktion der Nervenzellen benötigt. Ein erhöhter Cholesterinspiegel, speziell in Verbindung mit anderen Risikofaktoren, bedeutet eine Gefahr für die Gesundheit.

 

Chronischer Schmerz
Chronische Schmerzen halten über Monate an und es hilft meist auch nicht, wenn lediglich der Auslöser therapiert wird. Dieser Schmerz verliert seinen Sinn als Signal vor Gefahr und entwickelt sich mit der Zeit zu einem eigenständigen Krankheitsbild, das individuell behandelt werden muss.


Cytomegalie-Virus (CMV)

Infektionen mit dem CytoMegalie-Virus (CMV) sind die häufigsten Virusinfektionen in der Schwangerschaft und können das ungeborene Kind ernsthaft schädigen.