DGK e.V. -
Gesundheitsinformationen zu:
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Umwelt und Gesundheit / Infos und Tipps für den Alltag / Wasser / Geschirrspülen per Hand - ökologisch und ökonomisch sinnvoll?
Geschirrspülen per Hand -
ökologisch und ökonomisch sinnvoll?

In deutschen Haushalten werden circa 100 Milliarden Gedecke an Geschirr pro Jahr mit der Geschirrspülmaschine oder per Hand gespült. Ein Gedeck umfasst dabei insgesamt elf Geschirr- und Besteckteile (flacher Teller, tiefer Teller, Dessertteller, Tasse, Untertasse, Glas, Messer, Gabel, Suppenlöffel, Dessertlöffel, Kaffeelöffel und anteiliges Kochgeschirr, aber keine Töpfe und Pfannen).

Jeder einzelne Spülprozess verbraucht Spül- oder Reinigungsmittel, Wasser und Energie und beansprucht Zeit. Geschirrspülmaschinen galten früher als Energiefresser und Wasserverschwender. Diese Zeiten sind vorbei. Moderne Maschinen spülen umweltfreundlicher als der Mensch.

Geschirrspülen per Hand kostet nicht nur mehr Zeit und Arbeit als maschinelles Spülen, auch die Kosten für Wasser, Energie und Spülmittel sind höher als die für den maschinellen Abwasch. Allein der Wasserverbrauch ist um das 3,5-fache höher. Daher gilt: sparsames Spülen per Hand oder Einsatz einer modernen und effizienten Geschirrspülmaschine. So können auch die Auswirkungen auf die Umwelt nachhaltig verbessert werden.


 
Tipps für das Spülen per Hand:

  • Grobe Speisereste in den Abfall entsorgen
  • Geschirr gleich spülen oder mit wenig kaltem Wasser vorspülen
  • Angetrocknetes und Eingebranntes in möglichst heißem Wasser mit wenig Spülmittel einweichen
  • In einem mit heißem Wasser und der empfohlenen Menge an Spülmittel gefüllten Becken spülen
  • Bei empfindlicher oder vorgeschädigter Haut Handschuhe benutzen
  • Nicht unter fließend Wasser spülen
  • Spül- und Trockentuch gegebenenfalls täglich wechseln und bei 60 Grad C waschen


 
Tipps für das Spülen mit der Maschine:

  • Grobe Speisereste in den Abfall entsorgen
  • Geschirr nicht von Hand vorspülen
  • Geschirr so einräumen, dass alle Flächen von den Wasserstrahlen getroffen werden können
  • Geschirrspüler möglichst voll beladen, dabei Berührung der Geschirrteile untereinander vermeiden
  • Reiniger, Klarspüler und Regeneriersalz einzeln oder als Systemprodukt entsprechend der Herstellerempfehlung einsetzen
  • Spülprogramm und -temperatur nach Geschirrart und Verschmutzungsgrad mithilfe der Herstellerangaben auswählen.
 

Fusszeile / Impressum