DGK e.V. -
Gesundheitsinformationen zu:
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Umwelt und Gesundheit / Infos und Tipps für den Alltag / Sonstiges / Elektrosmog: kostenlose Online-Datenbank
Elektrosmog: kostenlose Online-Datenbank

(smog) Handys, TV, Sendemasten, Hochspannungsleitungen, SMS & Co sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Und sie haben eins gemeinsam: Sie verursachen elektromagnetische Felder. Die gesundheitlichen Folgen für den Menschen durch Elektrosmog sind allerdings trotz vieler Studien noch nicht komplett erforscht.

Einen stets aktuellen Überblick über die zahlreichen vorliegenden Forschungsergebnisse liefert jetzt die neu gestartete „Wissensbasierte Literaturdatenbank über die Wirkungen elektromagnetischer Felder (EMF) auf den Organismus und auf Implantate“ im Internet. Entwickelt wurde das kostenlos nutzbare Angebot vom Forschungszentrum für Elektro-Magnetische Umweltverträglichkeit (femu) der Technischen Hochschule Aachen und ist unter der Adresse www.emf-portal.de erreichbar.

Nach Angaben des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) steht den Nutzern – Laien und Fachleuten – unter anderem eine Übersicht von mehr als 8.000 wissenschaftlichen Veröffentlichungen aus aller Welt zu elektromagnetischen Feldern zur Verfügung. Für die wichtigsten englischsprachigen Veröffentlichungen wurden Zusammenfassungen auf Deutsch erstellt.

Um auch Laien den Zugang zu den Untersuchungen zu ermöglichen, bietet das Angebot außerdem einführende Texte an, unter anderem zu physikalischen Gesetzmäßigkeiten, zu den biologischen Wirkungen und zu den Grenzwerten der Strahlung. Ein Glossar mit ausführlichen Erklärungen der Fachbegriffe soll aufkommende Fragen klären.

(Umwelt und Gesundheit (smog), Jg. 33, 3 – 2005)

 

Fusszeile / Impressum