DGK e.V. -EU-Heimtierausweis, Reisen, EU, Hunde, Katzen, Frettchen
Gesundheitsinformationen zu:
EU-Heimtierausweis, Heimtierpass
skip_nav

Suche

 

Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.agmv.de
Arbeitsgemeinschaft Varizellen (AGV)

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

Weitere Links finden Sie hier

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Gesundheitsthemen / Tiergesundheit / EU-Heimtierausweis
Reisepass für Vierbeiner

EU-Heimtierausweis – Nicht jeder Pass ist gültig
Seit 2004 gilt der EU-Heimtierausweis – Nicht jeder Pass ist gültig

(dgk) Seit 1. Oktober 2004 ist das Reisen mit Vierbeinern innerhalb der Europäischen Union um einiges leichter. Anstelle zahlloser verschiedener Regelungen tritt ein einziges Dokument: der neue EU-Heimtierausweis. Der blaue Pass mit gelbem Sternenbanner gilt ausschließlich für Hunde, Katzen und Frettchen.
In erster Linie attestiert der EU-Heimtierausweis die wichtige Tollwutimpfung. Dies ist die einzige Bedingung, die Haustiere zukünftig erfüllen müssen, wenn sie in der EU auf Reisen gehen. Zudem sind die Tiere durch den EU-Heimtierpass eindeutig gekennzeichnet. Für die Reise nach Irland, nach Schweden und Großbritannien gelten allerdings für die nächsten fünf Jahre noch zusätzliche Regeln.

Die Heimtierausweise werden von verschiedenen Firmen hergestellt und vertrieben. Doch nicht jeder Pass erfüllt die vorgeschriebenen Normen. Damit Tierhalter bei der Einreise keine bösen Überraschungen erleben, sollten sie sich ihren Ausweis ganz genau anschauen: Auf dem Einband sowie auf jeder datentragenden Seite muss die individuelle Kennnummer stehen! Diese Nummer setzt sich zusammen aus dem Code des Mitgliedstaates – zum Beispiel DE für Deutschland – einer Firmenchiffre (beispielsweise 02) sowie der fortlaufendenden Nummer. Außerdem muss das Dokument mit Ausnahme des Einbands zweisprachig ausgestellt sein. Entspricht der Ausweis nicht diesen Vorgaben, können den Tierhaltern an der Grenze ernsthafte Schwierigkeiten erwachsen.

“Das ist eine höchst erfreuliche Nachricht für Tierhalter wie mich”, erklärte der für Gesundheit und Verbraucherschutz zuständige Kommissar David Byrne bei Einführung des Passes. “Der Pass, bescheinigt, dass ein Tier gegen Tollwut geimpft ist, und wird von allen Ländern der EU anerkannt. Außerdem erleichtert der Pass tierärztliche Kontrollen, da der Gesundheitszustand des Tieres auf einen Blick daraus ersichtlich wird. Dies ist ein wichtiger Schritt in Bezug auf ungehindertes Reisen und freies Mitführen von Haustieren. Möglich wurde er dank unserer beeindruckenden Erfolge bei der Bekämpfung der Tollwut, die heute in der EU fast vollständig getilgt ist.”

Tierärzte können das Reisedokument für Tiere beim Deutschen Grünene Kreuz bestellen:

Deutsches Grünes Kreuz
Nikolaistraße 3
35037 Marburg
Tel. 0 64 21 / 293-0
Fax: 0 64 21 / 293-187
E-Mail: dgk@)dgk.de oder kundenservice(à)dgk.de

oder direkt online unter:
Opens external link in new windowhttp://www.shop.dgk.de/

___________________________

Nähere Informationen und Details zum EU-Heimtierausweis sowie zum Thema Reisen mit Tieren bietet eine umfangreiche Linksammlung der Bundestierärztekammer: Opens external link in new window>> hier

 

Fusszeile / Impressum