DGK e.V. -Zoster-Informationen in Stichworten
Gesundheitsinformationen zu:
Infos,Stichworte, Zoster, Windpocken,Gürtelrose
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Impfen & Infektionskrankheiten / Krankheiten von A bis Z / Zoster (Herpes Zoster) / Information in Stichworten
Information in Stichworten

ERREGER: Varicella-zoster-Virus (Windpockenvirus)

ÜBERTRAGUNGSWEGE: (endogene Reaktivierung der Viren im Körper)

INKUBATIONSZEIT: entfällt

KRANKHEITSBILD: Schmerzen im betroffenen Nervengebiet, Hautrötung mit nachfolgend Bildung flüssigkeitsgefüllter, virushaltiger(!) Bläschen; Gefahr der Chronifizierung der Schmerzen (postherpetische Neuralgie); weitere Komplikationen: Zoster im Gesicht, am Auge oder Ohr; bakterielle Superinfektionen; Beteiligung des Zentralnervensystems

ANSTECKUNGSGEFAHR: Zosterpatienten können über Kontakt zu den Bläschen eine Person anstecken, die noch nicht die Windpocken hatte, diese Person (i. d. R. Kinder) erkrankt dann an Windpocken; die Bläschen sind bei direktem Kontakt bis zum Abfallen der Krusten infektiös (meist 1 bis max. 2 Wochen)

IMMUNITÄT: anhaltend; in der Regel tritt die Zostererkrankung nur 1 Mal auf (Ausnahme bei immunsupprimierten Patienten)

IMPFUNG: ab einem Alter von 50 Jahren 1 Impfung, i. d. R. subkutan (= unter die Haut) am Oberarm (Impfstoff in Deutschland ab Herbst 2013 verfügbar)

 

Fusszeile / Impressum