DGK e.V. -Deutsches Grünes Kreuz für Gesundheit e. V., Sektion Allergie und Haut, Rund um Haut und Haar, Zecken - Borreliose - FSME, Vergleichstabelle Borreliose und FSME
Gesundheitsinformationen zu:
Gesundheit, Medizin, DGK, Deutsches Grünes Kreuz für Gesundheit e. V., Sektion Allergie und Haut, Rund um Haut und Haar, Zecken - Borreliose - FSME, Vergleichstabelle Borreliose und FSME
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.agmv.de
Arbeitsgemeinschaft Varizellen (AGV)

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

Weitere Links finden Sie hier

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Allergie & Haut / Haut und Haar / Zecken - Borreliose und FSME / Vergleichstabelle Borreliose und FSME
Vergleichstabelle Borreliose und FSME

Vergleich:
Lyme-Borreliose mit Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)


Borreliose

FSME

Überträger in Europa

Ixodes ricinus (Holzbock)

Ixodes ricinus

Erreger

Bakterien (Borrelia burgdorferi sensu stricto, Borrelia garinii, Borrelis afzelii)

Flavi-Viren

Risikogebiet in Deutschland

ganz Deutschland

vor allem Süddeutschland (genaue Verbreitungsgebiete siehe www.dgk.de/fsme)

Häufigkeit erregerbefallener Zecken

durchschnittlich bis 20 Prozent

bis 3,5 Prozent in Endemiegebieten; beobachtete Spitzenwerte in Bayern ca. 20 %

Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland

bis zu 60.000 geschätzt

variiert zwischen 300 und 550 gemeldete Fälle in den vergangenen Jahren

Mögliches Krankheitsbild

Wanderröte, Gelenkentzündung, neurologische Veränderungen, Lähmungen, Herzentzündung

grippeähnliche Symptome, Kopfschmerzen, Fieber, Hirnhautentzündung, Gehirnentzündung, Lähmungen. Todesfälle: etwa 1 Prozent

Behandlung

im Frühstadium gut mit Antibiotika behandelbar; in späteren Stadien ebenfalls Antibiotikatherapie, aber Behandlungserfolg fraglich

nur symptomatische Behandlung möglich

Schutzmaßnahmen

Vermeidung von Zeckenstichen

FSME-Impfung
Vermeidung von Zeckenstichen

 

Fusszeile / Impressum