DGK e.V. -
Gesundheitsinformationen zu:
skip_nav

Suche

 

Hauptnavigation


Auszeichnungen / Qualitätssiegel





bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com


Service-Content

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrand) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Opens external link in new windowMehr

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / A - Z / IJ
IJ

Impotenz
Nahezu jeder fünfte Mann ist von der so genannten "erektilen Dysfunktion" bzw. Impotenz betroffen. In diesem Fall füllen sich die Schwellkörper im Penis nicht mit Blut. Die Erektion bleibt aus. Dieses Problem kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst sein. Neben psychischen Gründen kann auch eine organische Ursache vorliegen.

 

Influenza
Die Influenza oder Grippe ist eine akute Viruskrankheit, die durch Tröpfcheninfektion, also durch Niesen oder Husten übertragen wird. Deshalb breitet sie sich vor allem in Verkehrsmitteln, Arbeitsstätten, Schulen oder  Kaufhäusern aus, wo sich viele Menschen versammlen.

 

Inkontinenz - Harninkontinenz bei Frauen
Wenn jemand die Entleerung der Blase nicht mehr vollständig unter Kontrolle hat, spricht man von „Harninkontinenz“. Der Begriff Inkontinenz stammt aus dem Lateinischen (incontinere = nicht zusammenhalten).

 

Japanische Enzephalitis
Japanische Enzephalitis ist eine Viruskrankheit, die von Mücken übertragen wird. Die meisten infizierten Personen erkranken gar nicht oder leiden nur unter grippeähnlichen Allgemeinsymptomen. Bei etwa zehn Prozent verläuft die Krankheit jedoch schwer und ist gekennzeichnet durch Kopfschmerzen, Fieber, Hirnhaut- sowie Gehirnentzündung.

 

 

Fusszeile / Impressum