DGK e.V. -Modernste Technik verbessert die Früherkennung des Glaukoms
Gesundheitsinformationen zu:
Modernste Technik verbessert die Früherkennung des Glaukoms, DGK, Gesundheit, Medizin
skip_nav

Suche

 

Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Unsere Themen / Auge & Sehen / Glaukom / Grüner Star / Modernste Technik verbessert die Früherkennung des Glaukoms
Modernste Technik verbessert die Früherkennung des Glaukoms

Der rechtzeitigen Diagnose eines Glaukoms kommt höchste Priorität zu. Um ihren Patientinnen und Patienten den zurzeit technisch bestmöglichen Service der Glaukom-Früherkennung und -Therapie anbieten zu können, haben sich zahlreiche Augenärzte in vielen Regionen zu Apparategemeinschaften zusammengefunden. In einem gemeinsam betriebenen eigens dafür eingerichteten AugenDiagnostikCenter (ADC) stehen nun modernste Geräte, wie zum Beispiel ein so genannter Laser Scanning Tomograph. Damit kann der Augenarzt bereits in einem viel früheren Stadium als bisher feststellen, ob Nervenfasern geschädigt wurden, und dann rasch wirksame Gegenmaßnahmen einleiten. Auch der Verlauf und der Erfolg einer Glaukom-Therapie lässt sich mit den jetzt zur Verfügung stehenden Apparaten besser kontrollieren.

Die ersten Erfahrungen in den ADC sind sehr positiv. Ärzte berichten, die Patienten seien einfach erleichtert, wenn sie etwas angeboten bekommen, was ihnen einen zusätzlichen Nutzen verspricht. Schließlich geht es um ihr Augenlicht und keiner möchte das so gerne verlieren. Also ist jeder froh, wenn er die Chance zu einer Verbesserung seiner Situation ergreifen kann. In den ADC wird der Patient zum Partner des Arztes. Ihm wird verdeutlicht, dass er selbst Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen muss und dass er es selbst in der Hand hat, wenn er eine Verbesserung seiner Situation erreichen möchte. Gerade bei einer Krankheit wie dem Glaukom hängt der Erfolg einer medikamentösen Therapie ganz entscheidend von der Mitarbeit des Patienten und seiner Therapietreue ab. Und diese wiederum ist sicher dann am höchsten, wenn der Patient gut über seine Krankheit informiert ist.

 

Fusszeile / Impressum