DGK e.V. -
Gesundheitsinformationen zu:
skip_nav

Suche

 

Service-Content

Anzeige

Gesundheitslinks

 

www.ibera-online.de
IBERA Impfberatung online

 

www.forum-schmerz.de
Forum Schmerz

 

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

 

www.altern-in-wuerde.de
Altern in Würde (AiW)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

 

 


Textanfang / Content

Sie sind hier: Home / Fachleute / DGK-Fachnewsletter / Aktuelle Hinweise von STIKO und DVV
Aktuelle Hinweise von STIKO und DVV

Neue STIKO-Empfehlungen


Wie jedes Jahr im August hat die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut im Epidemiologischen Bulletin 34 ihre neuen Impfempfehlungen veröffentlicht. Unser Fazit: Große Änderungen gibt es nicht, der Standardimpfkalender wurde nicht ausgeweitet. Bei einigen wichtigen Impfungen wurden aber die Empfehlungen angepasst.

Nun hat die STIKO auch die ausführlichen wissenschaftlichen Begründungen zu den geänderten Empfehlungen geliefert (Epidemiologische Bulletin Nr. 35 und 36).

STIKO-Neuerungen für 2017/2018 in der Übersicht

  • Influenza: Geänderte Empfehlung zur Anwendung von Influenza-Impfstoffen bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 2 – 17 Jahren
  • Hepatitis A und B: Berücksichtigung von ehrenamtlich Tätigen bei den Empfehlungen zur Indikationsimpfung gegen Hepatitis A und B
  • Herpes zoster: Beschluss, die Impfung gegen Herpes zoster mit dem attenuierten Lebendimpfstoff nicht als Standardimpfung zu empfehlen
  • Tetanus-Postexpositionsprophylaxe: Bei sauberen, geringfügigen Wunden erneute Tetanus-Impfung nur empfohlen, wenn seit der letzten Impfungmehr als 10 Jahre vergangen sind
  • Es liegen einige redaktionelle Überarbeitungen der STIKO-Empfehlungen vor.
  • Schmerzreduziertes Impfen: neues Informationsmaterial erhältlich

 

Eine von uns erstellte Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen aus dem Jahr 2017 finden Sie hier.

Viele weitere und ausführliche Informationen zu Impfen und Infektionen sowie unseren aktualisierten Impfkalender finden Sie hier auf unseren Seiten.

Jahrestagung der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV)

Hinweisen möchten wir außerdem auf die Jahrestagung der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV e. V.) in Kooperation mit der Gesellschaft für Virologie (GfV e.V.), die vom 28. - 29. September 2017 in Regensburg stattfindet.

Für die zweitägige Veranstaltung wurden hoch aktuelle Themen aus der klinischen Virologie mit Relevanz für den Öffentlichen Gesundheitsdienst zusammengestellt. Im Fokus steht das Leitlinien-orientierte Management von Virusinfektionen dreier sensibler Patientengruppen: das von Migranten, Immunsupprimierten und Schwangeren.

Dabei geht es um spannende Fragestellungen: Sind Infektionserkrankungen bei Migranten wirklich häufiger? Was ist bei einem Masernausbruch unter Migranten zu tun? Ist die Hepatitis E ein unterschätztes Problem der Transplantationsmedizin? RS-Virus bei Früh- und Neugeborenen - verändern neue epidemiologische Daten die Prophylaxe-Empfehlungen? Was sind die geplanten Änderungen des Mutterschutzgesetzes?

Veranstaltungsort ist das Universitätsklinikum Regensburg. Weitere Informationen finden sich auf der Tagungs-Homepage

Hintergrund: Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Innerhalb der DVV arbeiten mehrere Kommissionen und Fachausschüsse, die sich unter anderem mit Problemen rund um Virusdesinfektion und -diagnostik, Influenza, der Prävention von Norovirusinfektionen und antiviraler Therapie beschäftigen. Auch Virusinfektionen in der Schwangerschaft sind ein wichtiges Thema. Die Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V. (DVV) wurde im Jahr 1954 in Berlin als interdisziplinäres Instrument der Ärzte und Wissenschaftler in Praxis, Klinik, Forschungsinstituten und Gesundheitsbehörden gegründet. Sie wird vom Bundesministerium für Gesundheit, den Gesundheitsministerien der Bundesländer, wissenschaftlichen Fachgesellschaften sowie sozial engagierten Stiftungen und Organisationen getragen.

 

Fusszeile / Impressum